Innovativ und richtungsweisend

Satelliten-Roboter

Saniert weiter, wo andere aufhören müssen

Der Satelliten-Roboter arbeitet im Problembereich der Anschlussleitungen, die nur vom Hauptkanal aus zugänglich sind. Bis zu einer Distanz von 15 Meter ab Hauptkanal können partiell Schäden behoben werden, (Fräsarbeiten, Mikrozement- bzw. Harzverpressung, Satlinertechnik). Schadhafte Muffen, Grundwassereintritte, Risse und Löcher werden dauerhaft dicht und statisch tragfähig saniert.

Unser Satellitenfräser entfernt Hindernisse und Ablagerungen und bereitet den Haftgrund für flächige, geometrisch optimierte Verklebungen vor. Wurzelverwachsungen oder Kanalverschlüsse schneidet eine Hochdruckstrahldüse (bis max. 2000 bar) frei. Die Verpressung mittels Mikrozement garantiert die zuverlässige Grundwasserabdichtung. Beschädigte Materialteile werden ersetzt und fehlender Hintergrund stabilisiert.

Mit Hilfe der Satliner-Technik (Setzen von Kurzschläuchen vom Hauptkanal aus) reparieren wir punktgenau Schäden im Bereich der ersten und zweiten Muffe. Für variable Einbauwinkel und Einbaulängen steht die Hutprofiltechnik „hatform vario“ zur Verfügung. Hier können Hutprofile bis zu 40 cm Tiefe ab Hauptkanal gesetzt werden. Auch Kombilösungen zwischen Anschluss-Liner, Satliner und Anschlussverpressung sind möglich.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB