Altlastensanierung in Neu-Ulm

Bauzeit: 06/2019 bis 11/2019
Gesamtvolumen: ca. 20.000 m³
Schadstoffbelastung: PAK, MKW, SM, As

Sanierung für den Gewerbecampus „Filchnerstraße“

Im Auftrag der Stadt Neu-Ulm hat die Geiger Umweltsanierung die Fläche für den neuen Gewerbecampus „Filchnerstraße“ saniert. Die Hauptaufgabe bestand darin, die größtenteils kontaminierten Wiederverfüllungen vollständig zu entfernen. Auf einer Fläche von ca. 5.000 m² und bis zu einer Tiefe von ca. vier Meter wurden dazu rund 20.000 m³ Boden, Beton, Bauschutt, Asphalt, Altholz, Altreifen, Schrott und Baumischabfälle ausgehoben, sortiert, analysiert und entsorgt. Zusätzlich zu den oben genannten Bestandteilen war der Aushub mit MKW, PAK und Schwermetallen belastet. Abschließend wurde die entstandene Grube mit unbelastetem und gut verdichtbarem Liefermaterial wiederverfüllt.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB