Grundstückssanierung in Regensburg

Laufzeit: 04/2018 bis 12/2018
Gesamtvolumen: 30.000 Tonnen
Schadstoffbelastung: PAK, MKW
Belastungsgrad: großsteils schwachbelasteter Bodenaushub

 

Grundstückssanierung in Regensburg

Im Auftrag der Highstreet Design GmbH hat die Geiger Umweltsanierung ein Grundstück für die Realisierung eines neuen Hotels in der Kirchmeierstraße in Regensburg saniert. Auf dem Grundstücksareal, einer ehemaligen Fläche der deutschen Bahn, bestand Verdacht auf Altlasten und Kampfmittel und auch die Gefahr, archäologische Befunde aus der römischen Zeit zu zerstören. Der Aushub erfolgte deshalb mit größter Sorgfalt und unter ständiger Aufsicht zuständiger Fachfirmen. Insgesamt wurden 30.000 Tonnen Boden ausgehoben, untersucht und anschließend entsorgt. Darunter 45 Tonnen Aushub als „gefährlicher Abfall“, welcher zur Entsorgung in eine thermische Bodenbehandlungsanlage verbracht wurde.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB