Brauhöfe Kempten – Baufeld 6

Bauzeit: 09/2016 bis 05/2017
Wohnfläche: 4.014 m2
Wohneinheiten: 80

Fasshalle – Gastronomiebetriebe und Gewerbeflächen

Die denkmalgeschützte Fasshalle auf dem ehemaligen Brauhausgelände in Kempten wurde für das neue Nutzungskonzept, das drei Gastronomiebetriebe im Erdgeschoss sowie Gewerbeflächen in den oberen Geschossen beherbergt, bis auf die Außenwände im Erdgeschoss zurückgebaut. Der südliche, nicht denkmalgeschützte, Teil des Gebäudes wurde komplett abgerissen. Hier wurde ein Kellergeschoss mit darunterliegender Tiefgarage neu erstellt und oberirdisch ein zurückgesetzter Kopfbau mit Sichtbetonoptik erstellt.

Das Erdgeschoss der ehemaligen Fasshalle wurde komplett entkernt und anschließend gemäß der neuen Nutzung mit Stahlbetonwänden und Stützen sowie weit gespannten Stahlbetondecken wieder aufgebaut. Anschließend wurde der vorher abgebaute und sanierte denkmalgeschützte Dachstuhl wieder in die Gebäudekonstruktion eingebaut, so dass die komplette ehemalige Baustruktur optisch wieder hergestellt werden konnte. Die Fassade wurde wieder in den Originalzustand des damaligen Gebäudes zurückversetzt. In der Kombination mit Sichtbetonkopfbau und der ehemals historischen Fassade entstand ein sehr guter Einklang zwischen zwei Baustilen. Die Baufelder auf dem Gelände wurden unterirdisch mit einer gemeinsamen Tiefgarage verbunden.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB