Tiefgarage in Bad Saulgau

Bauzeit: 02/2022 bis 07/2022
Auftraggeber: Hohenzollerische Landesbank, Kreissparkasse Sigmaringen
Planer: Simon Hengge Ber. Ingenieur 

Instandsetzung der Rampe sowie des Unterzugs

Die Geiger Bauwerksanierung hat die Tiefgarage in Bad Saulgau instandgesetzt. Der Abbruch des alten Unterzugs erfolgte mittels Diamantschneiden und eines Abbruchroboters. Infolgedessen wurde eine Abstützung inklusive Schalung und Bewehrung des neuen Unterzuges, sowie neuem Gleitlager aufgebaut und der Unterzug mittels Transportbeton reprofiliert und beschichtet. Im Zuge der Arbeiten an der Rampe musste diese auf einer Fläche von 300 m2 entschichtet werden und der vorhandene Estrich inklusive Rampenheizung mittels Fräßen und Stemmen abgebrochen werden. Die Untergrundvorbereitung wurde mittels Schleuderradstrahlen durchgeführt, die alten Rinnen wurden erneuert und neue Fugenprofile eingebaut. Die Reprofilierung der Rampe erfolgte mittels PCC. Die anschließenden Beschichtungsarbeiten wurden mit einer OS 10 Beschichtung durchgeführt. Während dieser Arbeiten musste die vorhande Toranlage ausgebaut und versetzt werden. Entstandene, oder schon vorhandene Risse wurden mit Diemanttrennscheiben aufgeschnitten, mit Epoxidharz getränkt und abschließend mit Polyurethan Harz aufgefüllt. Zum Abschluss wurden noch Fugen abgedichtet, Pflasterarbeiten erledigt und Markierungsaufgaben durchgeführt.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB