Tiefgarage Liederhalle Stuttgart

Bauzeit:  07/2019 bis 09/2020
Auftraggeber: Landeshauptstadt Stuttgart

Nicht nur die Veranstaltungen, auch das Parken macht wieder Spaß

Das Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle ist eines der wichtigsten Veranstaltungszentren in und um Stuttgart. Umso wichtiger ist deshalb auch die Tiefgarage, die nach 27 Jahren Dauernutzung dringend saniert werden musste. Als vorbereitende Arbeiten mussten sämtliche Altbeschichtungen entfernt und der bestehende Estrich abgetragen werden. Vorhandene Schad- und Hohlstellen wurden in diesem Zuge gleich mitbehandelt.

Im Anschluss erfolgte der flächige Einbau von 5.750 m2 kathodischen Korrosionsschutz, durch den der Stahl im Beton langfristig vor Zersetzung geschützt wird. Im Untergeschoss wurden 2.000 m2 der alten Bodenblatte ausgebaut und durch eine neue Stahlbetonplatte ersetzt. Anschließend wurde auf die ca. 8.000 m2 eine OS 8 Beschichtung aufgetragen. Um die Tiefgarage optisch ansprechend zu gestalten, wurde neben der Erneuerung des Anstrichs ein exklusives Farbkonzept umgesetzt. 

Zusätzlich wurden insgesamt 300 Meter Entwässerungsrinne, 39 Abläufe, 150 Meter Rohrleitung, 200 Meter Fugenprofil und 670 m2 Lüftungskanäle neu eingebaut. Um den aktuellen Brandschutzanforderungen zu entsprechen, mussten noch die Brandschutztore und -türen erneuert werden. Auf dem Vorplatz wurde der bestehende Aufbau abgebrochen und durch eine neue Abdichtung, Einbau von Gussasphalt und einer Beschichtung wiederaufgebaut.

VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB