Dachbegrünung

Extensive Dachbegrünungen kommen vorwiegend bei nicht nutzbaren Flachdächern zum Einsatz. Damit wird nicht nur die Dachhaut vor UV-Strahlung und Extremtemperaturen geschützt. Eine Dachbegrünung gilt gerade in Städten als Ausgleichsfläche. Da die Möglichkeiten der Pflege bei den meist schwer zugänglichen Flachdächern schwierig ist, muss die Pflanzenauswahl entsprechend getroffen werden. Wir greifen dabei auf Sedumssprossen zurück:

Vorteile:

  • Ökologische, stadtplanerische und finanzielle Vorteile
  • Schutz der Dachhaut vor UV-Strahlung, Extremtemperaturen und mechanischer Belastung
  • Verbessertes Kleinklima und Gebäudekühlung
  • Dachbegrünung wird bei Eingriffs-Ausgleichsregelung nach Bundesnaturschutzgesetz von einigen Kommunen gefördert
VOILA_REP_ID=C1257F54:004387CB