DEN HARTEN KERN KNACKEN:
ENTKERNUNG

Welche Spezialmaschinen werden für die Entkernungs- und Fräsarbeiten gebraucht? Welche und wie viele Container, Mulden und Fässer sind zum Erfassen der Abfälle notwendig? Was ist in Sachen Straßensperrung, Staub- und Arbeitsschutz zu tun? Die Firma Lämmle plant alles von A bis Z – so ist Ihr Aufwand für die Entkernungs- und Fräsarbeiten, die Platz für Neues schaffen, von Anfang an überschaubar.

Am Werk sind ausschließlich ausgebildete Fachleute – Profis knacken den harten Kern der Arbeiten. Qualifizierte Ingenieure und Techniker kümmern sich um Ablaufplanung, Baustellenorganisation, Abfallentsorgung – und natürlich um den Arbeitsschutz. Entkernung ist kein Abenteuer. Sondern eine interessante Aufgabe, die wir gerne für Sie übernehmen!
kompetentes Engineering spart Zeit und Geld.

  • Entkernung und Entrümpelung von Gebäuden bis auf Rohbausubstanz
  • Entkernung von Schulen, Krankenhäusern und weiteren öffentlichen Gebäuden bis auf Rohbausubstanz
  • Schadstoffsanierung von alter Mineralwolle (KMF) nach den Vorschriften der TRGS 521
  • Schadstoffsanierung von fest gebundenem Asbest nach TRGS 519
  • Schadstoffsanierung von schwach gebundenem Asbest nach §1 Abs. 3 in Verbindung mit Anhang III Nr. 2.4.2 Abs. 4 der GefStoffV
  • Schadstoffsanierung von teerhaltigen Materialien nach TRGS 551 in Verbindung mit TRGS 524
  • Schadstoffsanierung von PCB-haltigen und von PCP-haltigen Materialien
  • Fräsarbeiten mit und ohne Absaugung (auch Zulassung für asbesthaltige Materialien)
  • Entsorgung aller Abfälle inklusive Dokumentation
VOILA_REP_ID=C1258438:0030E6A9